Ob eigene Mitarbeiter oder Arbeitnehmer in unserer Lieferkette, Swarovski respektiert die Menschenrechte aller Personen, die zu unseren Geschäften beitragen. Um Transparenz zu gewährleisten und neueste Gesetze kontinuierlich einzuhalten, geben wir hiermit folgende Erklärung ab:

Am 1. Januar 2012 trat das kalifornische Gesetz zur Schaffung von Transparenz in der Lieferkette von 2010 im US-Bundesstaat Kalifornien in Kraft. Sinn und Zweck dieses Gesetzes ist es, die von Herstellern und Einzelhändlern zur Verfügung gestellten Informationen über ihr Engagement gegen Sklaverei und Menschenhandel zu erweitern und den Verbrauchern so bessere, noch fundiertere Entscheidungen darüber zu ermöglichen, welche Produkte sie erwerben und welche Unternehmen sie unterstützen möchten.

Am 29. Oktober 2015 trat das Gesetz gegen moderne Sklaverei von 2015 im Vereinigten Königreich in Kraft. Ziel des Gesetzes ist es, moderner Sklaverei in den Lieferketten und Organisationen der Unternehmen vorzubeugen. Es schreibt bestimmten Unternehmen (unter anderem) vor, alljährlich eine Erklärung über ihre Schritte abzugeben, mit denen sie moderne Sklaverei in ihrem eigenen Unternehmen und ihren Lieferketten vermeiden.

Swarovski Crystal Business (Swarovski) ist gegen Sklaverei und Menschenhandel, definiert die Grundsätze seines Geschäftsgebarens nach gesetzlich und ethisch verantwortlichen Prinzipien und fördert das Recht jedes Einzelnen auf Schutz vor jeglicher Sklaverei und Zwangsarbeit am Arbeitsplatz.